Celler Wochenmarkt – frische Heimatgefühle

Celler Wochenmarkt – frische Heimatgefühle
Allgemein

Vom Alten Rathaus am Markt, entlang der ganzen Stechbahn befindet sich der Wochenmarkt von Celle. Jeden Mittwoch und Samstag von 07:00 bis 13:30 Uhr findet man dort die Vielfalt der saisonalen und regionalen Leckerbissen.

Pilzstand der FungiFarm

Der Pilzstand von der FungiFarm ist erst seit letztem Jahr dabei, hat sich aber in diesem Jahr sogar vergrößert und ist auch in Hannover zu finden. Die exotische Auswahl an Pilzen ist jeden Mittwoch und Samstag von Anfang bis Ende beim Celler Markt verfügbar. Bei der Züchtung der Pilze wird sehr auf die Qualität und auf die Frische geachtet, sodass sie das beste Geschmackserlebnis bekommen können.

 

Eier-Kartoffeln-Gemüse Suhling

Der Eier-, Kartoffel- und Gemüsestand kommt von dem Hof Suhling aus Beedenbostel. Die frischen Lebensmittel stammen fast alle vom Hof Suhling selbst, werden dort angebaut und geerntet. Der Rest der Ware wird von den Höfen aus der Umgebung beigetragen, denn wie es bei den Bauern häufig üblich ist, tauschen auch diese ihre Waren untereinander.

 

Honigstand vom Voigthof

Beim Honigstand vom Voigthof bekommen Sie selbstgegossene Honigwachskerzen und eine große Auswahl an Honigsorten, die ihre eigenen Besonderheiten im Geschmack mit sich bringen. Der Voigthof besitzt bis zu 50 Bienenvölker in der Heide, von denen sie ihren Honig herbekommen und in ihrer eigenen Imkerei fertigstellen. Der Voigthof ist jetzt schon seit 20 Jahren auf dem Celler Markt vertreten und ist immer noch sehr begehrt bei den Honigliebhabern.

 

Dudel Gewürz-Kräuter- und Teestand

Dudel Gewürze & Kräuter verkauft schon seit 1978 auf Märkten und Kirmessen in ganz Deutschland. Die meisten der Gewürzmischungen und Teesorten werden selber per Hand zusammengestellt, es werden aber auch einzelne Produkte aus ganz Deutschland und Umgebung angekauft. Außer den Kräutern, Gewürzen und Teesorten werden noch verschiedene Bonbons und auch homöopathische Heilkräuter angeboten.

 

Blumenstand

Dieser Blumenstand verschönert schon seit 65 Jahren den Celler Markt. Außerdem ist dieser Stand mit seinen Blumen auch in Lachendorf zu finden. Hier werden verschiedene Blumengestecke, schön kombinierte Geschenkartikel und auch Präsente mit sehr guter Qualität angeboten. Die meisten Blumen werden in Celle in einer Gärtnerei gezüchtet und in die Gestecke mit eingebracht. Darüber hinaus werden Schnittblumen von Großmärkten gekauft um die Blumenpräsente noch bunter und abwechslungsreicher zu gestalten. Am meisten wird bei den Blumen auf die Frische und auf die Haltbarkeit geachtet, damit die Kunden zufrieden sind und möglichst lange etwas von ihrer Blumenpracht haben.

 

Oma´s Griebenschmalz

Hier wird die altbewährte Handarbeit noch groß geschrieben. Die komplette Heidewurst wird ohne Chemie, was es heute nur noch selten gibt, in einem kleinen Betrieb hergestellt. Seit 25 Jahren ist alles Hausgemacht und qualitativ sehr hochwertig, damit der Geschmack genau so lecker ist wie vor 20/30 Jahren. Der Stand bietet eine köstliche Auswahl an Würsten, angefangen von Mettwurst und Leberwurst über Sülze bis hin zum Eisbein und Pfannenschlag.

 

Obststand Hodler

Der Obststand Hodler macht sich seit 30 Jahren auf den weiten Weg aus Hamburg, um hier in der schönen Celler Altstadt und auf dem Heeseplatz die frische Ware aus der Hamburger Region anzubieten. Alle Obstsorten werden selber in Hamburg im Alten Land angebaut. Bei der leckeren Ware wird immer auf die Qualität und die Frische geachtet, um die Kunden zu erfreuen, auf dass sie immer wieder gerne das knackige Obst dort kaufen.

 

Blumenstand Groß Moos

Der Blumenstand vom Hof Groß Moos ist schon seit Anbeginn des Celler Marktes dabei und verkauft seitdem verschiedenste Pflanzen und Blumensorten. Die Pflanzen stammen allesamt aus dem Celler Anbau, damit sichergestellt wird, dass das gesamte Pflanzensortimet seine sehr gute Qualität behält und so lange wie möglich haltbar ist.

 

Frischgeflügel-Stand Hörning

Seit 1986 betreiben Jörg und Gesine Hörning Landwirtschaft und einen Geflügelhof in Freilandhaltung in OT Höfen bei Meinersen.
Hühner, Hähnchen, Puten, Enten, Gänse und Perlhühner führen in Freilandhaltung ein gutes Leben. Das Sortiment wird erweitert durch Wild aus eigener Jagd und anderen Artikeln wie Eiern, Nudeln und Handelsware.
Der Hof hat eine eigene Schlachterei, die vor zwei Jahren modernisiert wurde, denn die nächste Generation ist mittlerweile mit Elan und Herzblut auf dem Hof beschäftigt und wird den Betrieb weiterführen.
Seit nunmehr 30 Jahren ist der Frischgeflügel-Stand jeden Mittwoch und Samstag auf dem Wochenmarkt in Celle.

 

Helmut Sander Gärtnerei

Das Blumenhaus Sander aus Eicklingen verkauft schon seit 1970 auf dem Celler Markt. Zur Weihnachtszeit ist es ebenfalls in Hannover auf dem Markt und besitzt zudem Geschäfte in Eicklingen und Wienhausen. Der Blumenstand bietet eine abwechslungsreiche Auswahl an Blumen und verschiedenen Pflanzen. Der Großteil der frischen Pflanzen wird auf dem Hof in Eicklingen gezüchtet. Der andere Teil wird zugekauft und dabei sehr auf Haltbarkkeit und Qualität geachtet.

 

El Charif Feinkost GmbH

Das Familienunternehmen besteht schon seit 23 Jahren, bereichert aber erst seit drei Jahren den Celler Markt. Der Feinkoststand ist nicht nur in Celle vertreten, sondern auch auf Märkten in ganz Hannover und NRW. Zu den Hauptwaren gehören verschiedenste Oliven und vielfältigste Frischkäsezubereitungen. Außerdem erhält man dort auch eine Auswahl an eingelegten Sachen, Antipasti und Backwaren. Alle Produkte werden selbst hergestellt und mit frischen Zutaten in Hameln zubereitet.

 

 Kehrbach´s Hof

Der Kehrbach´s Hof aus Neustadt am Rübenberge ist seit 1967 auf Wochenmärkten unterwegs und seit sechs Jahren in Celle und Klein Hehlen. Mit anderen Ständen werden die Waren auch in Nienburg, Bad Fallingbostel und in Walsrode verkauft. Die Hauptwaren sind Kartoffeln und Eier aus eigener Produktion. Die Nebenwaren sind verschiedene Gemüse- und Obstsorten. Das Sortiment kommt, solange es möglich ist, aus Deutschland und wird dann zur Winterzeit durch Produkte aus dem Ausland erweitert. Bei der Herstellung und bei dem Einkauf der Waren wird, soweit es geht, auf regionale Produkte gesetzt und sehr auf frische Qualität geachtet.

 

Schönegger Käse Alm

Den Käsestand gibt es schon seit 25 Jahren auf dem Celler Wochenmarkt. Die Käse Alm besitzt darüber hinaus noch Stände, die in Großburgwedel und in Wolfsburg mit ihrem Käse unterwegs sind. Das Hauptgeschäft wird mit dem leckeren Bergkäse gemacht, der wie alle Käsesorten in Bayern hergestellt wird. Die Schönegger Käse Alm hat in ganz Bayern sehr viele Fabriken, die von 500 Milchlieferanten beliefert werden, um einen noch frischeren und qualitativ hochwertigen Geschmack zu erzeugen.

 

Eierstand Kudammhof

Der Kudammhof betreibt schon seit 20 Jahren einen Stand auf dem Celler Wochenmarkt. Die leckeren Eier der Legehennen im Freiland sind der Betriebsschwerpunkt. Nur durch die Einnahmen der Eier werden die Bruderhähnchen, die normalerweise nach dem Schlupf getötet werden, versorgt und am Leben gehalten. Neben Geflügel- und Rindfleisch gibt es unter anderem leckere Würste sowie weitere, leicht zuzubereitende Produkte von Rind und Geflügel. Bei der Haltung der Tiere und bei der Produktion der Ware wird darauf geachtet, dass alles ökologisch ist sowie nachhaltig ist und alles für das Tierwohl getan wird.

 

Altländer Obsthof

30 Jahre ist der Altländer Obsthof schon auf dem Celler Wochenmarkt. Das Besondere an dem Stand sind die 26 verschiedenen Apfelsorten. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Man muss sich aber ran halten, sonst sind die beliebtesten Sorten schnell ausverkauft. Zu anderen Jahreszeiten gibt es dort nicht nur Äpfel, sondern auch Kirschen und Birnen. Bei der eigenen Herstellung wird sehr auf die Qualität und auf die gleichmäßige Frische geachtet.

 

Mazadar Trockenobst

Der Stand von Mazador ist nicht nur seit neun Jahren auf dem Celler Markt zu finden, sondern auch in Städten wie Berlin und Braunschweig. Das Hauptmerkmal des Standes liegt auf getrockneten Früchten wie Datteln, Feigen, Aprikosen und vielem mehr. Außer den verschiedenen Obstsorten gibt es noch Olivenöl und eine Auswahl an Nüssen. Alle Naturprodukte werden in Hannover hergestellt und lange haltbar gemacht.

 

Hof Rotdorn

Seit über 20 Jahren ist der Hof Rotdorn auf dem Celler Wochenmarkt zu finden. Es gibt einen Wagen, der zu dem Hof gehört, wo man Hauptsächlich Fleisch und Käse bekommen kann, wie z.B. Weideschwein und Wollschwein oder auch Käse vom Schaf, der Ziege und der Kuh. Außerdem findet man einen weiteren Stand vom Hof Rotdorn, der nicht zu übersehen einer der größten auf dem Celler Wochenmarkt ist. Dort gibt es eine riesige Auswahl verschiedenster Gemüse- und Obstsorten. Angefangen bei Kohl, Kürbissen, Gurken und Tomaten bis hin zu Äpfeln, Bananen und Trauben. Die Waren sind alle Bio und kommen von Demeterhöfen aus der ganzen Region. Fleisch, Kürbisse und Kohl sind aus eigener Herstellung, die anderen Produkte werden regional mit einer sehr guten Qualität zugekauf.

 

Brunckhorst Obststand

Der Familienbetrieb Bruckhorst ist in Hamburg und Hannover zu finden und seit 20 Jahren immerhin schon in Celle auf dem Wochenmarkt. Die Hauptwaren sind Äpfel, Birnen sowie Apfelsaft. Die Produkte werden alle in Italien hergestellt, außer die Nüsse, Nektarinen, Zitronen und das Olivenöl. Es wird darauf geachtet, dass die Waren alle sehr viel Natur enthalten, weswegen bei der Herstellung auch wenig Chemie verwendet wird.

 

Brotmanufaktur Stadtländer

Die Firma Brotmanufaktur Stadtländer existiert seit 1892. Die traditionellen Backhandwerke findet man bereits 15 Jahre auf dem Celler Wochenmarkt, aber auch auf 40 anderen Märkten die Woche. Es sind dort Backwaren wie Brot, Brötchen und Kuchen zu finden, die alle in Walsrode hergestellt werden. Die Brotmanufaktur ist ein Familienbetrieb in fünfter Generation, der 2018 vom Magazin “Feinschmecker” sogar zu einer der besten Bäckereien Norddeutschlands ausgezeichnet wurde.

 

Gramann Ahrberg

Seit 45 Jahren findet man Gramann Ahrberg auf dem Celler Markt. Die Hausmacherwurst und der Schinken sind auch auf den Märkten in Hannover und in Bad Nenndorf zu kaufen. Die Tiere werden auf einem eigenen Schlachthof geschlachtet und dann in Pattensen verarbeitet und zubereitet. Zuerst wird auf die Frische geachtet, dann auf die Sauberkeit und die Qualität. Die Stände sind gut sortiert und verfügen alle über eine umfangreiche Auswahl.

 

Fischfeinkost Uelschen

Der Familienbetrieb Fischfeinkost Uelschen verkauft schon seit 14 Jahren auf dem Celler Wochenmarkt. Die große Auswahl an Fischspezialitäten ist überdies auf den Märkten in Bückeburg und in Resse zu finden. Ein Teil der Fischprodukte wird selber am Steinhuder Meer zubereitet, der andere Teil kommt aus Bremerhaven. Es wird sehr darauf geachtet, dass die Fischwaren extrem frisch sind und möglichst wenig Verpackung verwendet wird.

Dies ist ein kleiner Vorgeschmack, eine Einladung zu einem Bummel über den Celler Wochenmarkt, mit dem wir Ihnen zeigen möchten, wie abwechslungsreich und üppig unser Wochenmarkt wirklich ist.